Ventilator-Fensterlüftungssystem für Klassenräume
entwickelt am Max-Planck-Institut für Chemie

Das Ventilator-Fensterlüftungssystem ist bereits in mehr als 600 Klassenräumen der Stadt Mainz installiert und erfolgreich in Betrieb. Ähnliche Systeme sind auch an zahlreichen anderen Schulen und Orten in Deutschland in Betrieb - nach aktuellen Schätzungen in über 2000 Klassenräumen.

Aktuelle Informationen:

Interdisziplinäre wissenschaftliche Stellungnahme und Empfehlung für Ventilator-Fensterlüften, 30.09.2021

Kurzpräsentation zu Lüftung und Wärmerückgewinnung, 28.09.2021

Dankesfest des Bundespräsidenten auf Schloss Bellevue, 23.08.2021

Systematischer wissenschaftlicher Vergleich mit anderen Lüftungsmethoden, 02.08.2021

Zusammenfassung in BR Bayern 2 Radiowelt, 09.07.2021

Erläuterungen in ARD Morgenmagazin, 08.07.2021


Schematische Darstellung eines Fensterlüftungssystems mit einfachem Abluftventilator und bodennaher Zuluft. (Graphik: D. Jack)


Schematische Darstellung eines Fensterlüftungssystems mit verteilter Abluftabsaugung und bodennaher Zuluft. (Graphik: A. Koppenborg)

Einfach saubere Luft

Schlecht durchlüftete Räume? - Nicht nur in der Pandemie ein Problem!

Unser Weg:
· gezielter Abtransport verbrauchter Luft
· einfaches preiswertes System
· nachhaltige Verbesserung der Raumhygiene

Team:

  • Frank Helleis
  • Andrea Klimach
  • Elena Klimach
  • Thomas Klimach
  • Hermann Klöckner
  • Martin Wiesner

Partner:

  • Max-Planck-Institut für Chemie
  • IGS Mainz-Bretzenheim
  • Brunnenschule Marienborn
  • Hochschule Anhalt

Copyright:

  • Freigegeben als Creative Commons: CC BY-SA 4.0
  • Anzugebende Quelle: Max-Planck-Institut für Chemie